Küchengarten

Was wäre ein Hof ohne

selbst angebautes Obst

und Gemüse?

Der Komposthaufen ist angelegt. Wir freuen uns schon jetzt riesig auf die erste Ernte. Es wird sicherlich noch Jahre dauern, bis der Boden optimal kultiviert ist und wir durch „learning by doing“ essbare Erzeugnisse ernten können. Aber die Arbeit in diesem Projekt ist Entspannung pur und hat natürlich etwas mit verträumter, charmanter Hofnostalgie gemein. Das brauchen wir einfach mal zwischendurch, wenn uns die anderen Dinge am Hof sehr fordern. Später entstehen hier inklusive Praktikumsplätze. Die Kosten für dieses Projekt sind sehr überschaubar und mehr handwerklicher Natur. Das Wenige dafür zahlen wir aus der großen „Gemeinschaftskasse“ und lassen später auch gerne mal den einen oder anderen ernten.